Dein Blog-Briefkasten. E-Mail-Beratung.

Dein Blog-Briefkasten – Die E-Mail-Beratung für Intros, damit stundenlanges Googeln der Vergangenheit angehört und du endlich mit dem Bloggen loslegen kannst.

Ich weiß noch genau, wie ich in mein Blogabenteuer gestolpert bin. Ja, wirklich gestolpert, denn es war kein flüssiger Start.

  • Ich habe sämtliche dicke Bücher gewälzt und versucht, mir alles Wichtige aufzuschreiben oder einzuprägen, was sehr mühsam war.
  • Nächtelang saß ich am PC, habe nach Blogging Tipps und Tutorials gegoogelt und mir dann alles zusammengestückelt.
  • Manches konnte ich auf diese Weise lösen, aber vieles habe ich nicht richtig hinbekommen.
  • Und all das hat mich eine Menge Zeit und Nerven gekostet.

Am Ende hatte ich ein Patchwork aus Informationen, das mich aber nicht zufriedenstellte.

Zudem war ich so schüchtern, dass ich unter einem geschlossenen Pseudonym bloggte und das Bild einer Comicfigur verwendete. Versteh mich nicht falsch, ich habe nichts dagegen, wenn jemand unter Pseudonym bloggt. Das ist eine Möglichkeit, die man durchaus in Anspruch nehmen kann, z. B. wenn man ein sensibles Thema behandelt.

Bei mir war das aber die Angst vor Sichtbarkeit und jedes Mal, wenn ich den Veröffentlichen-Button klickte, bekam ich Bauchschmerzen. Was, wenn ich einen Shitstorm ernte? Soll ich meinen Blogartikel überhaupt auf Social Media teilen oder ist es besser, wenn ich niemandem davon erzähle?

Damals hätte ich mir jemanden an meiner Seite gewünscht. Jemanden, der mich anfeuert, mir mit seinem Rat zur Seite steht und mir hilft, das Wirrwarr an Fragezeichen in meinem Kopf zu ordnen.

Kommt dir das bekannt vor?

  • Bist du eigentlich Feuer und Flamme fürs Bloggen, hast aber Angst, dass du etwas falsch machen oder dich blamieren könntest?
  • Willst du in dein Blogabenteuer starten, bist aber total blockiert, weil du nicht weißt, wie du anfangen sollst?
  • Fürchtest du dich davor, dass du nicht gut genug bist, um über dein Wunschthema zu bloggen? Vielleicht, weil du „nur“ betroffen bist und es nicht an der Uni studiert hast?
  • Bist du völlig überfordert bei all den Dingen, die du als Blogger*in können oder beachten solltest?

Okay, atme erst mal tief durch! Besser? Gut, dann: Kopf hoch, du bist ja jetzt hier und nicht mehr ganz allein da draußen. Gemeinsam schaffen wir das!

„Ich würde [ihr] auf jeden Fall zur Beratung raten, da man viele wertvolle Tipps bekommt und man nicht das Gefühl bekommt, dumme Fragen zu stellen.“

Katrin H., Autorin

Verzage nicht, Rettung naht!

Stell dir vor, es gäbe einen günstigen Weg für dich, um Antworten zu bekommen – und zwar ganz bequem per E-Mail. Wäre es nicht cool, wenn du jemanden hättest, der dich bei deinem Blogstart unterstützt, dir zuhört und dich motiviert, dein Vorhaben wirklich durchzuziehen? Jemanden, der dich und deine Ängste oder Unsicherheiten ernst nimmt und deine unzähligen Fragen beantwortet?

Als introvertierter Mensch weiß ich, dass die Hürde, sich Hilfe zu holen, für uns hoch ist. Wir sagen uns: „Bevor ich mit jemandem sprechen muss (womöglich auch noch am Telefon – cringe!), versuche ich es lieber allein.“ Und dann verdödeln wir eine Menge Zeit mit Recherche und kommen nicht ins Tun.

Im schlimmsten Fall, geben wir unseren Traum vom Bloggen sogar auf, bevor wir überhaupt angefangen haben.

Das ist unglaublich schade. Und es muss nicht sein.

Deshalb habe ich mir etwas überlegt, das auf die Belange von Introvertierten perfekt zugeschnitten ist: deinen Blog-Briefkasten. Ein E-Mail-Mentoring, bei der ich dir mit meinem Rat zur Seite stehe, deine Fragen individuell und ausführlich beantworte und dich ermutige, dein Blogprojekt in die Tat umzusetzen.

Der Blog-Briefkasten ist ideal für dich, wenn …

  • du unsicher bist, ob ein Blog das Richtige für dich ist.
  • du gerade dabei bist, einen Blog zu gründen und vor einem Mount Everest von Fragen stehst.
  • du dich bereits im ersten Blogjahr befindest, aber es nicht so läuft, wie du es dir vorgestellt hast.
  • du lieber schreibst, als redest.

Der Blog-Briefkasten ist nichts für dich, wenn …

  • du lieber im Selbstmitleid versinkst, als aktiv etwas an deiner Lage zu ändern.
  • du glaubst, dass dich ein Blog auf Anhieb steinreich oder berühmt macht. Träum weiter!
  • du nur deshalb einen Blog gründen möchtest, weil man das „halt so macht“ und dir irgendein Marketing-Guru dazu geraten hat – aber du eigentlich gar keine Lust drauf hast.
  • du hauptsächlich tiefergreifende technische oder juristische Fragen hast. Da bin ich nicht der richtige Ansprechpartner.

Das sagen andere

„Ich fand es toll, dass da jemand ist, der mir beratend zur Seite steht und den ich mit Fragen löchern kann. Ich war wirklich positiv überrascht über die ausführlichen und detaillierten Antworten!“

Katrin H., Autorin

„Dabei hat mir besonders gut gefallen, wie Du mich ermutigt hast, beim Bloggen meinen eigenen Weg zu finden. Du hast Deine Meinung gesagt und erklärt, warum Du es so siehst, aber auch darauf hingewiesen, dass es zu bestimmten Themen noch andere Meinungen gibt. Und vor allem hast Du mir das Gefühl gegeben, dass ich selbst entscheiden kann, und dass es ok ist, wenn ich beschließe, einen anderen Weg zu gehen. Diese Kombi aus Orientierung und Freiraum fand ich unglaublich ermutigend.“

Paula B., Sprecherin & Kommunikationspädagogin

Das steckt für dich drin

  • Zuhören – nachfragen – dann erst berate ich dich, damit du eine Lösung bekommst, die dir wirklich weiterhilft.
  • 1, 3 oder 5 beratende E-Mails. Je nachdem, wie komplex deine Fragen sind, gibt es das passende Paket.
  • 4 bzw. 8 Wochen Betreuungszeit, in der du einfach dann Kontakt aufnimmst, wenn sich weitere Fragen auftun oder du etwas loswerden möchtest.
  • Ich melde mich innerhalb von wenigen Tagen bei dir mit einer auf dich zugeschnittenen Lösung. Kein stundenlanges Googeln und Bücherwälzen mehr.

So funktioniert’s

  1. Du schickst mir eine E-Mail an beratung [at] stillundsensibel.de, in der du mir dein Anliegen beschreibst und mir mitteilst, welches Paket du buchen möchtest.
  2. Innerhalb von wenigen Tagen melde ich mich bei dir und wir besprechen die Details (ebenfalls per E-Mail). Gegebenenfalls stelle ich noch Rückfragen, wenn von meiner Seite aus noch etwas unklar sein sollte. Außerdem teile ich dir dann auch mit, ob sich meine E-Mail-Beratung für dein Anliegen eignet. Sollte das nicht der Fall sein, musst du natürlich auch nichts bezahlen.
  3. Sobald wir alle Details geklärt haben, bekommst du deine individuell auf dich zugeschnittene, ausführliche Antwort auf deine Frage(n).
  4. Je nachdem, welches Paket du gewählt hast, kannst du auch noch mal nachfragen, wenn ich auf bestimmte Punkte genauer eingehen soll oder noch Fragen offen sind.
  5. Die Rechnung kommt mit der letzten beratenden E-Mail deines Pakets.

Welche Pakete gibt es?

Wenn du dich für ein Paket entschieden hast, schick mir deine Anfrage an beratung [at] stillundsensibel.de.

Impulspaket

  • Beinhaltet eine beratende E-Mail.
  • Nachfragen sind nicht möglich.
  • Eignet sich für konkrete und kurze Fragen, die nur ein paar Impulse benötigen oder schnell beantwortet werden können.

Preis: 39,- Euro

Kleines Paket

  • Beinhaltet 3 beratende E-Mails innerhalb von 4 Wochen.
  • Du kannst also zweimal nachfragen, wenn nach der ersten beratenden E-Mail noch Fragen offen sind.
  • Eignet sich für Fragen, die etwas komplexer sind und die eventuell Nachfragen erfordern.

Preis: 99,- Euro

Großes Paket

  • Beinhaltet 5 beratende E-Mails innerhalb von 8 Wochen.
  • Du kannst also viermal nachfragen, wenn noch Fragen offen sind oder bei der Umsetzung auftauchen.
  • Eignet sich für tiefergehende Fragen und eine längerfristige Begleitung.

Preis: 149,-

Wenn du dir unsicher bist, welches Paket sich für dein Anliegen am besten eignet, schreib mir einfach an beratung [at] stillundsensibel.de. Ich helfe dir gerne kostenlos und unverbindlich weiter (natürlich auch per E-Mail).

Alle genannten Preise enthalten keine weiteren versteckten Kosten oder Verpflichtungen. Gemäß Kleinunternehmerregelung §19 Abs. 1 UstG. erfolgt keine Ausweisung der MwSt.

Warum E-Mail-Beratung?

Warum ich meine Beratung per E-Mail anbiete und nicht z. B. per Video-Call? Weil ich genau weiß, wie groß die Hürde ist, wenn man als introvertierter oder schüchterner Mensch mit fremden Leuten sprechen soll. Ich hatte selbst jahrelang eine richtige Video-Call-Phobie. Per E-Mail ist das viel leichter.

Du kannst dich ganz in Ruhe hinsetzen und dein Anliegen ausformulieren. Du musst dich weder vor peinlichen Momenten fürchten, noch einen Babysitter organisieren. Im Grunde genommen, kannst du mir sogar im Pyjama von deinem Bett aus schreiben.

Aber es gibt noch mehr Vorteile:

  • Eine E-Mail kannst du immer wieder lesen, ausdrucken, abspeichern – wie du willst.
  • Das Aufschreiben allein ist oft schon sehr hilfreich, um deine Gedanken zu ordnen.
  • Du kannst selbst entscheiden, wann und wo du Kontakt zu mir aufnimmst. Ob in der Mittagspause, im Bus oder während du vor dem Kindergarten auf die Kleinen wartest – alles kein Problem.
  • Du kannst Hilfe in Anspruch nehmen, ohne dass andere etwas davon mitbekommen, z. B. deine Kinder, die im selben Raum spielen, oder dein Schatz, der friedlich neben dir schläft, während du wachliegst, weil dich der Blog-Frust umtreibt.

Du siehst: Alles ganz entspannt! Mir ist nämlich wichtig, dass du dich wohlfühlst.

„Ich fand es schön, dass die Beratung per E-Mail stattfand. Meine Fragen und Probleme in aller Ruhe aufzuschreiben, hat Spaß gemacht und mir an manchen Stellen auch selbst nochmal Klarheit gebracht.“

Paula B., Sprecherin & Kommunikationspädagogin

FAQ

Für wen ist das E-Mail-Mentoring geeignet?

Der Blog-Briefkasten ist vor allem auf introvertierte und schüchterne Blogger*innen zugeschnitten, die gerade dabei sind, einen Blog zu starten oder mit dem Gedanken spielen, einen Blog zu gründen. Auch wenn du bereits seit maximal einem Jahr bloggst, kannst du dich gerne mit deinen Fragen an mich wenden.

Welche Fragen kann ich stellen?

Grundsätzlich kannst du alle Fragen stellen, die dich bei deinem Blogstart und darüber hinaus beschäftigen. Lediglich von rechtlichen Fragen bitte ich abzusehen. Ich bin nicht befugt, Rechtsberatungen zu geben. Dafür wendest du dich besser an eine entsprechende Fachperson. Und auch für tiefergehende technische Fragen bin ich nicht der perfekte Ansprechpartner.

Lohnt sich die Investition?

Der Blog-Briefkasten lohnt sich dann, wenn du deine freie Zeit lieber in sinnvollere Dinge als tagelanges Googeln oder Bücherwälzen stecken möchtest. Und wenn du wirklich Lust auf einen Blog hast und gerne schreibst. Denn ein Blog aus Pflichtgefühl ist von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Wie kann ich die Rechnung begleichen?

Die Rechnung ist innerhalb von 30 Tagen per Banküberweisung zu begleichen. Du bekommst sie gemeinsam mit deiner (letzten) beratenden E-Mail.

Ist auch eine Ratenzahlung möglich?

Beim „Großen Paket“ ist auch eine Ratenzahlung in 2 Monatsraten à 75,- Euro möglich. Solltest du das in Anspruch nehmen wollen, lass es mich bitte in deiner Anfrage wissen.

Ist mein Anliegen bei dir sicher?

Selbstverständlich schweige ich über das, was du mir in deinen E-Mails berichtest und gebe keine Infos an Dritte weiter. Allerdings nutze ich eine herkömmliche E-Mail-Adresse meines Webhosters. Sollten auf dem Versandweg Daten ausgelesen werden o.ä., übernehme ich keine Haftung.

Hey, ich bin Mim Gaisser.

Porträt von Mim Gaisser

Ich blogge seit 2015 auf unterschiedlichen Blogs. Um meinen großen Wissensdurst zu stillen, habe ich zudem Bloggen und Social Media Management studiert. Seit April 2021 gibt es still & sensibel.

Spaß am Schreiben hatte ich aber schon immer – und ein Faible fürs Internet (meine Eltern erinnern sich ungern an die saftigen Internetrechnungen vor der Flatrate).

Wenn ich nicht gerade an meinem Laptop sitze, lese ich gerne, singe allein in meinem Schlafzimmer Karaoke oder halte ein Schläfchen.

„In Mims E-Mailberatung habe ich meine Vorbehalte gegenüber dem Thema SEO abgebaut. Außerdem hat sie mir wirklich viele hilfreiche Tipps gegeben. Es gab einfach eine Person, der ich alle meine Fragen zum Bloggen stellen konnte, vier Wochen lang. Das finde ich schon ziemlich genial, und ich habe das Gefühl, dass ich dadurch zu einer selbstbewussteren und unabhängigeren Bloggerin geworden bin.“

Paula B., Sprecherin & Kommunikationspädagogin

Wirf jetzt deine Anfrage in den Blog-Briefkasten, damit ewiges Googeln der Vergangenheit angehört und du endlich in dein eigenes Blogabenteuer starten kannst.

Wenn du keinen E-Mail-Client verwendest, schicke deine Anfrage einfach an beratung [at] stillundsensibel.de.