12 von 12: November 2022

12 von 12: November 2022. Mein 12. November in 12 Bildern.

Schon wieder der Zwölfte? Unglaublich! Der November hatte doch eben erst begonnen. Na ja, wenigstens ist das Wetter inzwischen sehr November-like. Perfekt, um den Tag zu Hause zu verbringen und ins Business zu investieren. Und das habe ich heute getan – oooh ja! Ich war fleißig! Und jetzt bin ich müde. Deshalb noch schnell den Blogbeitrag fertig gemacht und dann ab in die Heia.

Die Aktion „12 von 12“ wird übrigens von der lieben Caro von Draußen nur Kännchen! gehostet. Schau gerne mal bei ihr und den anderen Teilnehmenden vorbei.

Wecker, der 21 Minuten vor fünf Uhr zeigt.

Der Tag beginnt um 4:40 Uhr. Ich bin am Abend vorher früh eingeschlafen und deshalb schon um 3:30 Uhr wach. Nachdem ich noch eine Stunde im Bett herumgelegen habe, beschließe ich, aufzustehen und etwas Sinnvolles zu tun.

Linierter Block, auf dem ein grüner Bleistift liegt. Auf dem Blog steht mit Bleistift geschrieben die Überschrift "Auf die Pins - fertig - los!"

Ich starte mit dem Online-Kurs „Auf die Pins – fertig – los!“ von Barbara von Kaleidocom und Claudia von Claudia easy Marketing. Es ist, wie du sicher schon erraten hast, ein Pinterest-Online-Kurs. Obwohl ich schon Erfahrungen mit Pinterest gesammelt habe, will ich meine Kenntnisse noch etwas vertiefen und ich habe den Kurs vor einiger Zeit gekauft. Da wird es Zeit, dass ich ihn in Angriff nehme.

Mim Gaisser hält die Hand ans Kinn. Zwischen den Fingern schaut der grüne Bleistift hervor. Mim sieht nachdenklich aus.

Ich bin hochkonzentriert! Bei der Verifizierung meiner Website verzweifle ich, weil Pinterest meine Domain nicht erkennen will. Bis es dann plötzlich doch klappt. Manchmal genügt es, sich neu einzuloggen. Die Tücken der Technik …

Ein Schinkensandwich auf einem weißen Teller.

Dann ist es Zeit für Frühstück. Es gibt ein Sandwich mit Hähnchenschinken. Unter der Brotscheibe verstecken sich auch noch ein Klacks Senf und Ketchup, aber pssst …

Mim Gaisser sitzt vor einem Laptop, auf dem ein Dokument geöffnet ist. Mim lächelt.

Dann wird geschrieben. Ich mache ja gerade beim NaNoWriMo (National Novel Writing Month) mit und schreibe mein erstes Sachbuch. Und dabei habe ich sichtlich viel Spaß.

Links auf dem Foto ist Mim Gaisser zu sehen. Mim reckt den Daumen in die Luft. Rechts sind zwei Abtropfkörbe mit Geschirr im Hintergrund zu sehen.

Danach wird der Abwasch erledigt. Quasi als Abwechslung von der Schreibtischarbeit. Einen Augenblick stehen und sich bewegen tut zwischendurch auch mal ganz gut. Und ich bin froh, wenn es Platz in der Küche gibt.

Sonne in grauem Himmel

Pünktlich zum Mittagessen kämpft sich dann auch die Sonne durch den Nebel und aus dem anfangs sehr grauen, tristen Tag, wird doch noch ein sonniger.

Selfie von Mim Gaisser. Mim schaut müde und hat den Mund verzogen. Mim hat kurze braune Haare und trägt ein weinrotes T-Shirt.

Bei mir meldet sich das Nachmittagstief. Für einen Moment überlege ich, einen Mittagsschlaf zu machen, aber der würde mich nur ausbremsen. Deshalb mache ich stattdessen den Pinterest-Kurs weiter. Einfach Videos gucken ist ja nicht so anstrengend. Danach bin ich dann auch wieder fit genug, um noch eine Runde zu schreiben.

Ein Laptop ist zu sehen, auf dem die NaNoWriMo Statistiken angezeigt werden. Man sieht, dass Mim Gaissers Schreibfortschritt etwas höher ist, als das Soll.

2596 Wörter habe ich auf die beiden Etappen insgesamt heute geschrieben. Das lässt sich doch sehen. Und wie man in der Statistik unschwer erkennen kann, bin ich auch noch etwas im Plus (ungefähr zwei Tage voraus).

Mim Gaisser hat kurze braune Haare und trägt ein weinrotes T-Shirt. Auf dem Selfie hält Mim eine Hand vor den offenen Mund und reißt die Augen auf.

Danach lege ich noch mal eine Runde Pinterest-Kurs mit anschließendem Pinsbasteln ein. Die Zeit verrinnt und plötzlich stelle ich erstaunt fest: Ich habe heute über 9 Stunden in mein Business investiert!

Ein Laptop steht auf dem Sofa. Auf dem Bildschirm sieht man das Logo von still & sensibel und ein rundes Foto von Mim Gaisser. Es ist der neue Pinterest Account des Blogs. Links wird ein Arm ins Bild gestreckt, die Hand reckt den Daumen nach oben.

Mein Pinterest-Account steht auch und wird sich in nächster Zeit rasant mit Inhalten füllen. Wer mir folgen will, darf das gerne tun.

Selfie von Mim Gaisser. Mim hat kurze braune Haare, lächelt und trägt ein weinrotes T-Shirt.

Zum Schluss einfach noch ein Selfie, weil ich die zwölf Bilder vollbekommen wollte. 😉 Das war mein Tag. Und wie war deiner?

Alle meine anderen „12 von 12“-Beiträge findest du in den Rückblicken. Wenn du mich besser kennenlernen möchtest, statte mir hier einen Besuch ab.

4 Kommentare

  1. Schönes 12von12!
    Das Mittagstief hat dich ziemlich erwischt, was?
    😉
    Grüße aus dem Mausloch

    1. Hallo Sabine,

      vielen Dank, das freut mich. Haha ja, das Mittagstief war echt fies. Aber ich hab’s geschafft, es irgendwie zu überstehen.
      Liebe Grüße
      Mim

  2. Wow, viel geschafft – super! Ich verbinde mit Pinterest immer noch ausschließlich Handarbeiten und Bastelanleitungen 😂 Ich guck mal vorbei 😊
    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Dani

    1. Hallo Dani,

      vielen Dank. Oh, wirklich? Also, ich bin kein Fan von Handarbeiten und Basteln, deshalb hab ich Pinterest nie dafür genutzt. 😀 Aber wenn man sich dafür interessiert, ist Pinterest natürlich schon eine riesige Fundgrube.
      Dir auch einen schönen restlichen Sonntag.
      Liebe Grüße
      Mim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich bin mit der Datenschutzerklärung einverstanden.